Von links: Omar Al-Rawi, Wiener Landtagsabgeordneter und Gemeinderat, im Gespräch mit Gábor Kerpel-Fronius, Budapester Vizeoberbürgermeister für Smart City und Partizipation

Wien beim Budapest Forum "Building sustainable democracies"

16.9.2021

Landtagsabgeordneter und Gemeinderat Omar Al-Rawi nahm von 16. bis 17. September 2021 als Vertreter Wiens am ersten Budapest Forum zum Thema "Building sustainable democracies" teil. Das hochrangig besetzte Forum bot VertreterInnen aus Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Medien eine Plattform für grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Die kritischen Themen der Gegenwart wie Klimaschutz, politische Teilhabe oder soziale Gerechtigkeit können nur durch eine konzertierte, globale Anstrengung aller relevanten Interessengruppen angegangen werden – so der Grundgedanke des Forums. Dabei ist die Zusammenarbeit aller Regierungsebenen, der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft und der Medien notwendig. Eine besonders wichtige Rolle, positive Veränderungen anzustoßen und voranzutreiben, kommt dabei den Städten zu.

Omar Al-Rawi brachte Wiens Position des sozialen Ausgleichs, der Weltoffenheit und Innovation unter anderem bei einer Paneldiskussion über "Urban Solutions and Smart City Development" ein und berichtete über Wiens Umgang mit Ressourcenschonung, sozialem Wohnbau, Umwelt, Grünraum, konsumfreien Plätzen, Mobilität und öffentlichem Verkehr. Bei einem Treffen mit Gábor Kerpel-Fronius, dem Budapester Vizeoberbürgermeister für Smart City und Partizipation, vertiefte er mögliche Kooperationen der beiden Hauptstädte an der Donau.

Wien schließt sich "Pakt der freien Städte" an

Im Rahmen des Forums unterzeichneten die BürgermeisterInnen unter anderem von Amsterdam, Barcelona, Taipei, Paris und Ljubljana den "Pakt der freien Städte". Der im Jahr 2020 geschlossene Pakt der Städte Prag, Warschau, Bratislava und Budapest bekräftigt den Einsatz für Demokratie, freie Wahlen, gegen die Aushöhlung der Rechtsstaatlichkeit und populistischen Nationalismus und insbesondere auch für den Schutz von Minderheiten vor Diskriminierung. Bürgermeister Michael Ludwig unterzeichnete die Deklaration am 16. September 2021 in Wien elektronisch.

"Für mich ist es gerade in der jetzigen politischen Lage, die voller Umbrüche und Herausforderungen steckt, wichtig, diesen Pakt zu unterschreiben und damit auch noch einmal zu betonen, dass die Stadt Wien für Menschenrechte, Weltoffenheit und Toleranz – und vor allem auch für Demokratie und Freiheit steht", so Bürgermeister Ludwig.

Weitere Informationen