Mehrere Personen stehen vor einem Wohngebäude aus Holz, im Hintergrund ein Betongebäude

Wiener Stadtplanung als Vorbild für Bratislava

6.8.2021

Expertinnen und Experten des Planungsinstituts der Stadt Bratislava "Metropolitan Institute of Bratislava" (MIB) kamen am 6. August 2021 zu einem Besuch in die Seestadt Aspern zum Thema Stadtentwicklung mit Fokus auf Wohnbau. Dort wurde die siebenköpfige Delegation von Marvin Mitterwallner vom BesucherInnenservice von der Wien 3420 aspern Development AG in Empfang genommen.

Im Rahmen des Besuchs hat die Delegation einen Einblick in eines der größten Stadtbauvorhaben Europas erhalten. Sie hat unter anderem nach Kriterien für die Auswahl der KooperationspartnerInnen gefragt oder nach dem Anteil des kommunalen und privaten Wohnbaus. Anschließend fand eine Führung durch die ausgewählten Teile der Seestadt Aspern statt. Dabei wurden auch Beispiele der Gemeinschaftsinitiativen der EinwohnerInnen wie die Gestaltung der Innenhöfe gezeigt.

Die Stadt Bratislava erarbeitet derzeit Grundlagen und Regeln für die Zusammenarbeit mit privaten Bauträgern, um mehr kommunalen Wohnraum in der Stadt zu schaffen. Die Gründung des "Metropolitan Institute of Bratislava" (MIB) war eine der Hauptprioritäten der aktuellen Stadtregierung​ von Bratislava. Das Planungsinstitut wurde am 1. April 2019 eröffnet. Es befasst sich mit den Themen Raumplanung, Stadtentwicklung, Architektur-Wettbewerben, Datenerfassung- und Analyse, BürgerInnenbeteiligung und Kommunikation mit BürgerInnen, Stadtbegrünung und Umwelt. Ziel war, die Unterstützung der Entwicklung von bezahlbaren Wohnungen in der Hauptstadt zu stärken.

Weitere Informationen