© Eurocomm-PR
© Eurocomm-PR

15. Weltkongress der "Organization of World Heritage Citities" in Krakau

02.06.2019 - 05.06.2019

Von 2. bis 5. Juni 2019 wurde in Krakau der 15. Weltkongress der "Organization of World Heritage Citities" (OWHC) unter dem Leitthema "Erbe und Tourismus" veranstaltet.

Mehr als 400 Delegierte aus aller Welt reisten nach Krakau, um sich über die Herausforderungen moderner Städte und den gleichzeitigen Umgang mit Welterbestätten auszutauschen. Als österreichische Vertreterinnen und Vertreter waren der Erste Landtagspräsident Ernst Woller, der Wiener Gemeinderat DI Omar Al-Rawi und die Referentin der MD-EUI, Dipl.-Ing.in Regina Wiala-Zimm, eingeladen worden.

Zu den wichtigsten Programmpunkten gehörten Plenarsitzungen, die sich beispielsweise mit dem Spannungsfeld Tourismus und der Bewahrung von Welterbe, der Stärkung von lokalen Gemeinschaften oder Konzepten des nachhaltigen Tourismus auseinandersetzten. Außerdem wurden die OWHC-Vollversammlung, die Auswahl einer Gastgeberstadt für den kommenden Kongress sowie themenspezifische Workshops, an denen sowohl Expertinnen und Experten als auch Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus den Mitgliedsstädten teilnahmen, abgehalten.

Krakau gewann das Vertrauen von fast 100 Städten der Welt und wurde zum Mitglied des "OWHC-Board of Directors" gewählt. Mit der Position des Präsidenten des "OWHC-Board of Directors" wurde der Krakauer Bürgermeister, Jacek Majchrowski (parteilos), betraut. Somit ist Krakau die erste Stadt in Mitteleuropa, die diese Funktion ausüben wird. 

Großes Interesse an Wiener Kulturerbe

Eurocomm-PR war mit einem Stand für die Stadt Wien vertreten, der auch für ein breites Publikum zugänglich war. Dabei hatten die Gäste die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich über die Welterbestätten in Wien zu informieren. Außerdem waren die Standbesucherinnen und -besucher interessiert zu erfahren, was die heurigen Highlights der Stadt sind. Manche erwähnten ihre anstehenden oder bereits erfolgten Aufenthalte in Wien.

Organization of World Heritage Citities

Die Organisation mit derzeit 300 Mitgliedsstädten wurde 1993 in Marokko gegründet und tagt jährlich. Besondere Aufmerksamkeit legt die Organisation auf die Herausforderungen, die mit dem steigenden Tourismus auf die Städte zukommen. Zu den Leitgedanken zählen die Umsetzung der Welterbe-Konvention, die Kooperation sowie der Informationsaustausch zur Bewahrung und Verwaltung von Welterbestätten.

Das nächste OWHC-Treffen findet in Québec, dem Sitz der Organisation, im Jahr 2021 statt.

Weitere Informationen

15. Weltkongress der "Organization of World Heritage Citities" – Heritage and Tourism (Englisch)
Organization of World Heritage Cities (Englisch)