© Eurocomm-PR/Toni Tonchev
© Eurocomm-PR/Toni Tonchev

Städtekonferenz Wien-Sofia, Tag 2

22.02.2019

Der zweite Tag der Städtekonferenz Wien-Sofia gehörte ganz der Kreativszene. Ähnlich wie in Wien haben sich auch schon in Sofia einige Schlüsselbetriebe der "Creative Industries" etabliert, unterstützt von der Sofia Investment Agency.

Umso spannender war daher am 22. Februar ein fachlicher Austausch mit der Wirtschaftsagentur Wien, die gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Sofia Invest den zweiten Konferenztag im Quartier 500 durchgeführt hat.

Das Treffen wandte sich vor allem an bulgarische Start-up-Unternehmen sowie kleine und mittlere Unternehmen der Kreativwirtschaft. Dabei informierte die Wiener Wirtschaftsagentur über ihre Aktivitäten, mit denen sie jene Unternehmer unterstützen kann, die in der österreichischen Hauptstadt Geschäfte machen wollen.

"Vienna Calling Creative" etwa ist eines ihrer Programme, für den Zugang zur Finanzierung innovativer Unternehmer, das institutionelle und kommunikative Unterstützung bietet. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2019. Das Interesse der teilnehmenden Gäste aus der bulgarischen Kreativwirtschaft war jedenfalls geweckt und sorgte für den einen oder anderen Impuls, auch in Sofia etablierte Pfade innerhalb der Creative Industries zu verlassen, um mal neue Wege auszutesten. (mk)