© Eurocomm-PR/BETA
© Eurocomm-PR/BETA

Wien trifft Belgrad

29.08.2019 - 30.08.2019

Unter dem Motto "Wien trifft Belgrad" hat Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke die Belgrader Stadtführung getroffen und einen wertvollen Input zur weiteren erfolgreichen wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Städten beigetragen.

Mit der Übergabe eines Feuerwehrfahrzeuges durch die Wiener Berufsfeuerwehr an die Kollegen in der serbischen Gemeinde Žagubica hat der Besuch des Wiener Wirtschaftsstadtrates Peter Hanke in Serbien begonnen. Auf dem Programm standen unter anderem auch die Vernetzung mit Start-ups durch die Wirtschaftsagentur Wien sowie Treffen mit dem Belgrader Bürgermeister und Vizebürgermeister.

Stadtrat Hanke war der Besuch der zwei so nahegelegenen Hauptstädte ein besonderes Anliegen: "Die politische, wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit zwischen Österreich und Serbien ist für Wien als Drehscheibe zwischen Ost und West besonders wichtig. Österreich ist einer der größten Investoren in Serbien und viele Serbinnen und Serben haben in den letzten Jahrzehnten ihre Heimat in Wien gefunden."

Auch der Bürgermeister von Belgrad, Zoran Radojičić, und Vizebürgermeister Goran Vesić sprachen von einer tiefen Verbundenheit zwischen Belgrad und Wien, die auch im Bereich der wirtschaftlichen Zusammenarbeit immer mehr an Bedeutung gewinnt. Ein weiterer Schwerpunkt war der Besuch des Science Technology Parks Belgrad mit Stadtrat Dragomir Petronijević. In dem modernen Hub sind zahlreiche innovative Firmen und Start-ups beherbergt.

Videos

 

Zusammenfassung der Konferenz (Kurzversion):

 

Zusammenfassung der Konferenz (Langversion): 

 

Weitere Informationen