© Eurocomm-PR/Karin Krisper
© Eurocomm-PR/Karin Krisper

Journalist aus Polen informiert sich zu Wiener Stadtentwicklung

08.04.2019

Von 8. bis 11. April besucht Mateusz Kokoszkiewicz, Journalist bei "Gazeta Wyborcza", die Stadt Wien um sich zu den Themen Mobilität, Klimaschutz und kommunalem Wohnbau zu informieren.

Bei seinem Besuch in Wien traf sich Mateusz Kokoszkiewicz mit ExpertInnen der MA 22 - Umweltschutz, der MD - Klimaschutzkoordination und der MA 18 – Stadtplanung und Stadtentwicklung um sich zu Fragen um den öffentlichen Verkehr sowie nachhaltiger Mobilität, darunter Radfahren und FußgängerInnen zu informieren sowie Maßnahmen rund um den Klimaschutz in Wien und gegen Urban Heat Islands zu besprechen. Neben Dach- und Fassadenbegrünungen wurde auch der kommunale Wohnbau – leistbares Wohnen - in Wien anhand eines Praxisbeispiels besucht.

Die Tageszeitung "Gazeta Wyborcza" gilt als eines der wichtigsten meinungsbildenden Printmedien in Polen. Es wird seit 1989 herausgegeben, nach dem Sturz des Kommunismus entwickelte sie sich als eine der ersten unabhängigen Medien rasch zum Massenblatt und somit zum Leitmedium. Mateusz Kokoszkiewicz ist Redakteur bei der Lokalbeilage der "Gazeta Wyborcza" in Breslau und beschäftigt sich in seinen Beiträgen mit diversen kommunalen Stadtthemen wie Mobilität oder Stadtplanung.

Weiterführende Links:
MA 22 - Umweltschutz
MA 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung
Gazeta Wyborcza