© Wiener Rotes Kreuz/Hechenberger
© Wiener Rotes Kreuz/Hechenberger

Olmützer Region zu Besuch in Wien

11.04.2019

Von 11. bis 12. April 2019 war eine 19-köpfige Delegation vom Landesamt der Olmützer Region zu Besuch in Wien, um mehr über die diversen Sozialdienstleistungen der österreichischen Hauptstadt zu lernen.

Das Programm der Delegation aus Tschechien, bestehend aus SozialarbeiterInnen, ExpertInnen sowie BeamtInnen, wurde auf zwei Tage aufgeteilt. Am Donnerstag, dem 11. April 2019, wurde den TeilnehmerInnen eine Reihe von Vorträgen der MA 40, des Fonds Soziales Wien und von Rainman's Home, einem Verein zur Betreuung von autistischen Menschen, geboten. Erklärungen zum Sozialsystem in Österreich und Wien, zu den diversen Leistungen für sozial benachteiligte Personen und Pflegebedürftige in Wien sowie Ausführungen rund um das Thema Autismus standen dabei im Fokus.

Am zweiten Tag konnte die Delegation das Haus Hermes, ein Chancenhaus des Wiener Roten Kreuzes für wohnungslose Frauen, Männer und Paare besichtigen. Basierend darauf, was den TeilnehmerInnen am Tag zuvor vorgetragen wurde, erhielten sie hier praktische Einblicke in die täglichen Arbeiten des Fonds Soziales Wien und des Wiener Roten Kreuzes.

Weitere Informationen:
MA 40 – Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht
Fonds Soziales Wien
Rainman's Home
Rotes Kreuz Wien: Haus Hermes