Zwei junge Bäume in einem Beet auf der Stirnseite einer T-Kreuzung

GießpatInnen für Wiens Bäume gesucht

9.8.2021

Im Rahmen eines Pilotprojekts in den Bezirken Floridsdorf und Donaustadt greifen die WienerInnen selbst zur Gießtasche und bewässern die Bäume in ihrem Grätzel während der heißen Sommertage. Denn der Klimawandel setzt auch den Stadtbäumen zu.

Die sogenannten Gießtaschen werden den BewohnerInnen zur Verfügung gestellt, sie fassen neun Liter Wasser und eignen sich auch für den Einkauf. Bei umgerüsteten Hydranten können die GießpatInnen die Taschen unkompliziert mit Wasser füllen.

500.000 Bäume auf dem Wiener Stadtgebiet sorgen für frische,saubere Luft und ein angenehmes Mikroklima. Jedes Jahr werden 4.500 neue Bäume gepflanzt und in den ersten drei Jahren mindestens ein Mal pro Woche händisch gegossen. In den vergangenen Jahren haben die Wiener Stadtgärten mit internationalen ExpertInnen eine Liste von Bäumen erstellt, die den Anforderungen in der Stadt, wie Verkehr oder Bodenverdichtung, besonders gut gewachsen sind.

GießpatInnen für Wiens Bäume gesucht