Fiaker am Michaelerplatz

Neue Förderung für Film und Tourismus

29.3.2022

Die Förderung "Vienna Film Incentive" richtet sich an internationale Filmemacher. Sie kommt sowohl der Wiener Filmwirtschaft als auch dem Tourismus zugute, denn eine von zehn Besucher*innen kommt aufgrund eines Films nach Wien. Die Stadt Wien nimmt dafür zwei Millionen Euro in die Hand. Das Programm richtet sich auch an Streaming-Produktionen.

Neben der wirtschaftlichen Wertschöpfung vor Ort, dient die Förderung der touristischen Imagebildung, vermehrt auch bei der Erschließung von Fernmärkten. Generell tragen Filme häufig zur Entscheidung für eine Reisedestination bei und laut einer Studie erzielt Wien damit besonders gute Ergebnisse. Operativ wird das "Vienna Film Incentive" daher vom WienTourismus abgewickelt.

Für die Förderung müssen die Produktionen gewisse Kriterien erfüllen, wie mindestens zwei Drehtage in Wien, die Beteiligung einer österreichischen Serviceproduktionsfirma oder eine Mindestlänge von 45 Minuten. Eine Checkliste zu inhaltlichen Kriterien wird zusätzlich für die Auswahl herangezogen. Insgesamt werden maximal 30 Prozent der Herstellungskosten bis zu einem Höchstbetrag von 400.000 Euro ausbezahlt. Die Vienna Film Commission rechnet mit großem Interesse der internationalen Filmindustrie an dem Wiener Förderprogramm.

Wien fördert Film und Tourismus