Schachteln mit Ostereiern auf einem Ostermarkt

Ostern nachhaltig feiern

15.4.2022

Die Umweltschutzabteilung der Stadt Wien hat Tipps für ein umweltfreundliches Osterfest. Sie setzt auf regionale, saisonale Produkte, die Vermeidung von Tierleid und einen fairen Einkauf.

Lebensmittel mit dem Fairtrade- und dem Biosiegel werden unter Berücksichtigung von menschenwürdigen Bedingungen und nachhaltiger Bewirtschaftung erzeugt. Beim Eierkauf gibt die Nummerierung Auskunft über die Herkunft der Eier und die Haltung der Tiere. Saisonales Obst und Gemüse aus regionalem Anbau zu vegetarischen Köstlichkeiten verarbeitet ist gut für das Klima, die Umwelt und das eigene Wohlbefinden.

Aber auch alle, die Ostern lieber auswärts feiern wollen, können auf Nachhaltigkeit achten. Gastronomiebetriebe, die bei der Wahl ihrer Lebensmittel auf Bioqualität, Regionalität, Saisonalität und das Tierwohl achten, sind mit der „natürlich gut essen“-Plakette ausgezeichnet.

Das Verschenken lebender Tiere als putzige Ostergeschenke will auch wohlüberlegt sein, denn die kleinen Fellnasen brauchen ihr ganzes Leben lang artgerechte Betreuung.

Ostern nachhaltig feiern