Schwimmende Gärten am Donaukanal

6.7.2020

Die Neugestaltung der ehemaligen Kaiserbadschleuse wird an heißen Tagen für zusätzliche Abkühlung sorgen und bietet den WienerInnen und ihren Gästen eine neue "Chill-Area" zur kostenlosen Nutzung mitten in der Stadt.

Mit Überplattungen wird die Kaiserbadschleuse mit der Donaukanal-Promenade verbunden. Große Pflanztröge mit Stauden- und Gräserpflanzungen, Großsträuchern, Bäumen sowie Sitz- und Liegemöglichkeiten sind auf den schwimmenden Gärten geplant. Die Entsiegelung der Betonflächen entlang des Wassers und die Begrünung verstärken die Kühlluft-Schneise am Donaukanal. Ende Juni wurde mit den Bauarbeiten begonnen.

Schwimmende Gärten am Donaukanal