Waste2Value-Anlage

Wien forscht an grünem Treibstoff aus Abfall

19.5.2022

Das in der Simmeringer Haide angesiedelte Forschungsprojekt "Waste2Value" arbeitet an der Entwicklung von CO2-neutralem Treibstoff aus Reststoffen und Abfall. Die weltweit erste Anlage dieser Art in industrienahem Maßstab könnte künftig 10 Millionen Liter grünen Treibstoff pro Jahr erzeugen und damit bis zu 30.000 Tonnen fossiles CO2 einsparen.

Ganz im Sinn der Kreislaufwirtschaft werden bislang nicht genutzte und minderwertige Rohstoffe zu hochwertigen Produkten für die Energiewirtschaft, den Transportsektor und die chemische Industrie. Auch erneuerbare Materialien wie Holz, Holzabfälle, Klärschlamm und sonstige biogene Abfälle können zum Einsatz kommen. Nachhaltige Treibstoffe, grünes Gas oder grüner Wasserstoff sind mögliche Endprodukte.

Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Disziplinen sowie Projektepartner*innen aus dem öffentlichen, universitären und privaten Sektor sind Teil des richtungsweisenden Projekts.

Wien forscht an grünem Treibstoff aus Abfall