Stadtrat Peter Hanke und Wiener Linien-Geschäftsführerin Alexandra Reinagl vor der WienMobil Station Rathaus

WienMobil Rad macht mobil

8.10.2021

Die Wiener Linien erweitern ihr Angebot und übernehmen im kommenden Jahr den Bikesharing-Dienst von Citybike Wien. Ab April 2022 stehen den WienerInnen 1.000 Räder in ganz Wien zur Verfügung, im Herbst wird die Zahl auf 3.000 aufgestockt.

Bei den Rädern handelt es sich um sieben-gängige Smartbikes mit integriertem elektronischen Rahmenschloss. Insgesamt werden rund 185 fixe physische Stationen und 50 digitale Stationen errichtet. Das System wird auf alle 23 Bezirke ausgeweitet.

Abgerechnet wird im Halbstundentakt, der Standard-Tarif beträgt 0,60€ pro 30 Minuten. JahreskartenbesitzerInnen haben Sonderkonditionen.

Der Übergang von Citybike zu WienMobil Rad erfolgt fließend, um immer eine ausreichende Versorgung mit Leihrädern zu gewährleisten.

WienMobil Rad macht mobil