Junger Mann schüttet die Gurgellösung in seinen geöffneten Mund.

Wiener Schulen gurgeln

30.8.2021

Um die Sicherheit für den Präsenzunterricht zu erhöhen, rollt die Stadt Wien die Aktion "Alles gurgelt" flächendeckend auf die Wiener Schulen ab der fünften Schulstufe aus. Mindestens zweimal pro Woche soll ein PCR-Test gemacht werden. Für die Kindergärten wird derzeit eine Studie mit einem PCR-Lutschertest durchgeführt.

Gegurgelt wird entweder zu Hause oder an der Schule. Zu Wochenbeginn wird ein 3G-Nachweis beim Schulbesuch benötigt, ansonsten müssen ein Schnell- und ein PCR-Test absolviert werden.

Zudem bittet die Stadt Wien darum, dass sich Schülerinnen und Schüler bereits nach der Rückkehr aus dem Urlaub, und somit vor dem Schulbeginn, mit dem Gurgeltest auf eine mögliche Covid-19-Infektion testen.

Für SchülerInnen über zwölf Jahre wird es ab Mitte September auch ein Impfangebot an den Schulen geben.

Die MitarbeiterInnen der Bildungseinrichtungen werden im neuen Schuljahr ebenfalls im Rahmen der Aktion "Alles gurgelt" getestet.

Wiener Schulen gurgeln