© PID/Fürthner
© PID/Fürthner

Wer suchet, der findet!

07.02.2020

83.000 Fundsachen landeten 2019 beim zentralen Fundservice der Stadt Wien. Viel Zeit und Mühe wird investiert, die rechtmäßigen BesitzerInnen der abgegebenen Gegenstände zu finden. Einige Maßnahmen machen ein Wiederfinden leichter.

So empfiehlt das Fundservice, die Originalnummern von Schlüsseln, die Seriennummern von Handys und SIM-Karten oder die Fahrgestellnummer des Fahrrads zu notieren. Auch eine eindeutige Kennzeichnung erleichtert die Auffindung der BesitzerInnen der gefundenen Sachen. 

Fundstücke können in Wien in den 100 Fundboxen eingeworfen werfen. Diese Metallcontainer befinden sich in der Nähe der Magistratischen Bezirksämter, beim Wiener Rathaus, bei allen Wiener Mistplätzen und im Nahbereich vieler Polizeidienststellen. Die Fundboxen sind - mit Ausnahme jener auf den Mistplätzen - rund um die Uhr zugänglich.

Wer suchet, der findet!