© PID/Christian Fürthner
© PID/Christian Fürthner

Winterpause für die Mäh-Schafe

30.10.2019

Die in der Sommersaison auf der Donauinsel als natürliche "Rasenmäher" eingesetzten Schafe werden den Winter in ihrem Heimatstall in Niederösterreich verbringen. Im Frühjahr 2020 kehren sie auf die Donauinsel zurück.

In den knapp sechs Monaten grasten die Schafe insgesamt eine Fläche von rund 73.000 Quadratmeterm, also 7,3 Hektar, ab. Klee und Wildkräuter wie Salbei und Schafgarbe waren dabei die "Lieblingsspeise" der Tiere. Die Herde vergrößerte sich im Lauf der Saison um sechs Lämmer, die auf der Donauinsel zur Welt kamen.

Winterpause für die Mäh-Schafe