8. Prager Bezirk freut sich auf Statuen von David Černý

14.03.2019

Im Rahmen des Wohnprojektes "Nová Invalidovna" im 8. Prager Bezirk werden die PragerInnen die Statuen des kontroversen tschechischen Künstler David Černý bewundern können. David Černý ist in der tschechischen Metropole unter anderem dank seiner Babies auf dem Žižov-Fernsehturm oder dem rotierenden silbernen Kopf von Franz Kafka bekannt. Nun sollen seine riesigen silbernen Menschen-Statuen die Wohnblöcke des neu erstehenden Wohnblocks "Nová Invalidovna" auf Händen tragen. Das Bauunternehmen "Trigema" investiert in das moderne Projekt 1,5 Milliarden Tschechische Kronen (58,4 Millionen Euro). Der erste Spatenstic h ist im Frühling 2020 geplant. Mit der Fertigstellung wird 2022 gerechnet.