90 Millionen-Darlehen für Karawankentunnel-Ausbau

13.02.2020

Die Europäische Investitionsbank und die slowenische Autobahngesellschaft DARS haben einen Vertrag über den Ausbau des Karawankentunnels unterzeichnet. Am 13. Februar 2020, wurde der Kredit von 90 Millionen Euro für die zweiten Röhre des Karawankentunnels besiegelt. Eine Hälfte der  Mittel wird für den Bau der neuen Röhre aufgewendet, mit der zweiten Hälfte soll die bestehende Röhre saniert und sicherheitstechnisch aufgerüstet werden. Baubeginn auf der slowenischen Seite ist für März 2020 angesetzt, auf der österreichischen Seite wird an der zweiten Röhre bereits seit September 2018 gebaut.​

Quelle: Rtvslo.si, Ljubljana