Ab 2020: kostenlose Öffis für SeniorInnen

06.11.2019

Das Ministerium für Infrastruktur will mit dem 1. Juli 2020 allen SeniorInnen, KriegsveteranInnen, Menschen mit Behinderungen und jungen SportlerInnen die kostenlose Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglichen. Mit dieser Maßnahme will das Ministerium die negativen Auswirkungen des Verkehrs auf die Sicherheit und die Umwelt bekämpfen. Im Einzugsgebiet von Ljubljana benutzen nur acht Prozent der Bevölkerung täglich öffentliche Verkehrsmittel. Slowenische Züge legen lediglich 1,8 Prozent aller Personenbeförderungen in Slowenien zurück. Zwar begrüßen ExpertInnen den Vorschlag, verweisen jedoch auf die Tatsache, dass Slowenien zuerst zahlreiche Investitionen in das öffentliche Verkehrsnetz tätigen müsste. Erst dann würden sich SlowenInnen für öffentliche Verkehrsmittel entscheiden.

Quelle: Dnevnik, Ljubljana