Belgrad: Müllentsorgung um zehn Prozent teurer

06.11.2019

​Die Belgrader Stadtreinigung "Gradska čistoća" hat die Preise für die Müllentsorgung um zehn Prozent angehoben. Die Zustimmung für eine Preiserhöhung wurde Ende Oktober 2019 von Belgrads Vizebürgermeister Goran Vesić (SNS – Serbische Fortschrittspartei) erteilt. So werden künftig pro Quadratmeter Wohn- oder Geschäftsraum 5,64 Serbische Dinar (circa 0,05 Euro) fällig sein. Auf Jahresebene müssen die Belgrader Haushalte durchschnittlich 4.200 Serbische Dinar (circa 36 Euro) mehr für die Müllentsorgung ausgeben. Zuletzt wurden die Müllentsorgungspreise im Jahr 2015 angehoben.

Quelle: Večernje novosti, Belgrad