Bosnien-Herzegowina bereit für Rücknahme von ISIS-KämpferInnen

14.03.2019

Das Sicherheitsministerium Bosnien-Herzegowinas bestätigte am 13. März 2019, dass alle bosnisch-herzegowinischen Staatsangehörigen, die auf intern​ationalen Fahndungslisten als ISIS-KämpferInnen gelistet sind, sofort nach ihrer Auslieferung verhaftet und unter Gewahrsam genommen werden. Bosnien-Herzegowina hatte zuvor der Forderung der US-Regierung nach Aufnahme und Verurteilung von gefangenen KämpferInnen der Terrormiliz des Islamischen Staats zugestimmt. Nach inoffiziellen Angaben haben sich bisher 77 Personen aus Bosnien-Herzegowina an die kurdischen  KämpferInnen ergeben. Darunter sollen 19 Männer, 24 Frauen und sogar 34 Kinder sein.​