Bosnien-Herzegowina verzeichnet Rückgang bei Importen und Exporten

21.05.2020

Exporte aus Bosnien-Herzegowina beliefen sich in den ersten vier Monaten dieses Jahres auf einen Wert von rund 3,3 Milliarden Konvertiblen Mark (rund 1,7 Milliarden Euro). Das macht rund 12,7 Prozent weniger aus als im gleichen Zeitraum des Vorjahrs. Parallel dazu gingen auch die Importe um circa 5,4 Milliarden Konvertible Mark (circa 2,8 Milliarden Euro), also rund 14,8 Prozent, zurück. Der Statistikbehörde Bosnien-Herzegowinas zufolge, betrug das Außenhandelsdefizit fast dre Milliarden Konvertible Mark (1,5 Milliarden Euro). Bosnien-Herzegowina exportierte in EU-Länder Waren im Wert von 2,4 Milliarden Konvertiblen Mark (1,2 Milliarde Euro). Das macht 14,1 Prozent weniger aus als im selben Zeitraum des Vorjahrs. Importe beliefen sich auf knapp 3,3 Milliarden Konvertible Mark (rund 1,7 Milliarden Euro), umgerechnet 15,4 Prozent weniger.​

Quelle: Bhrt.ba, Sarajevo