Bulgarien: Landwirtschaftsminister wegen Immobilienskandal zurückgetreten

14.05.2019

Der bulgarische Minister für Landwirtschaft, Ernährung und Forstwirtschaft, Rumen Poroschanov (parteilos), gab am 14. Mai 2019 seinen Rücktritt bekannt, der auch bereits von Premierminister Bojko Borissov (GERB – Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens) angenommen wurde. In der Begründung seiner Entscheidung erklärte Poroschanov, er wolle nicht, dass der Angriff auf ihn, die Arbeit der Regierung beeinträchtige. Poroschanov ist ein weiteres Regierungsmitglied, das in die so genannten Causa "Apartment-Gate" verwickelt ist. Den Beteiligten und somit auch Poroschanov wird der Erwerb von Immobilien zu suspekt niedrigen Preisen vorgeworfen.