Bulgarische Eisenbahnen schaffen neue Züge an

21.05.2020

Die "Bulgarische Staatseisenbahn" (BDZ) hat am 21. Mai 2020 einen Vertrag über den Kauf von zehn Lokomotiven der Type "Smartron" mit "Siemens Mobility" unterzeichnet. Für die BDZ ist das die erste große Investition in neue Lokomotiven seit dem Jahr 1987. Vor 15 Jahren hatte die Staatseisenbahn einzig einige Antriebswagen, ebenfalls von Siemens, erworben. Der neue Kaufvertrag hat den Wert von 55,5 Millionen Lewa (28,4 Millionen Euro) exklusive Mehrwertsteuer. Im Preis ist auch die technische Wartung für die ersten drei Jahren inkludiert. Die erste Lokomotive soll im Februar 2021 geliefert werden, bis Ende Mai 2021 alle verbleibenden. Die neuen Züge sollen auf den Strecken Sofia–Burgas und Sofia–Varna zum Einsatz kommen.

Quelle: Mediapool.bg, Sofia