Krakau: geringeres Verkehrsaufkommen

21.05.2020

Die Krakauer BeamtInnen analysierten den Straßenverkehr in Krakau vor und nach dem Ausbruch der Epidemie. Auf allen 15 beobachteten Straßenkreuzungen sei der Verkehr viel geringer als in den Jahren zuvor. So sei das Verkehrsaufkommen im März 2020 sogar um 45 Prozent niedriger, im April immerhin noch 30 Prozent, gewesen. Die BeamtInnen betonten, dass die Rückgänge auf den Nebenstraßen höher seien als auf den Hauptstraßen. Dies sei wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass letztere, im Regelfall, immer überlastet seien und die AutofahrerInnen als Alternative auf die Nebenstraßen ausweichen würden.​

Quelle: Gazeta Wyborcza - Kraków, Krakau