Kroatien: Masernepidemie sorgt für bessere Impfstatistik

23.08.2019

Nach sieben Jahren rückläufiger ​Impfzahlen ist es im vergangen Jahr endlich zu einer Trendwende gekommen. So belegt eine Statistik des Kroatischen Amtes für öffentliche Gesundheit, dass die Anzahl der mit dem MMR-Impfstoff (eine Kombinationsimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln) geimpften Kinder von 89 Prozent 2017 auf 93,2 Prozent im Jahr 2018 angestiegen ist. Nach Meinung von ExpertInnen ist für diese Trendwende vor allem die Masernepidemie in Südkroatien im vergangen Jahr verantwortlic​h. Diese hat impfskeptische Eltern verschreckt. Vor allem in der betroffenen Gespanschaft "Dubrovnik – Neretva" ist der Anteil geimpfter Kinder von 55,8 Prozent auf 91,4 Prozent gestiegen.​

Quelle: Večernji list, Zagreb