Kroatien: Übersetzungstool für EU-Ratsvorsitz vorgestellt

09.02.2020

​In enger Zusammenarbeit mit der Philosophischen Fakultät Zagreb entwickelte "Tilde", ein lettisches Sprachtechnologie-Unternehmen, speziell für die kroatische EU-Ratspräsidentschaft ein Übersetzungstool. Es entstand im Rahmen des Projektes "EU Council Presidency Translator" und wurde durch das Programm "Connecting Europe Facility" unterstützt. Mithilfe dieses Online-Übersetzungsprogramms können Delegierte, JournalistInnen und BesucherInnen während des kroatischen EU-Ratsvorsitzes Sprachbarrieren überwinden und auf Informationen zugreifen. Es ermöglicht nämlich die automatische Übertragung von Texten, Dokumenten und Websites aus dem Kroatischen ins Englische. Um Übersetzungen von höherer Qualität zu liefern, wird das System mit künstlicher Intelligenz gesteuert und basiert auf neuronalen Algorithmen - eine der fortschrittlichsten Methoden computergenerierter Übersetzungen.

Quelle: Večernji list, Zagreb