Kroatien: ab 2022 neues Mautsystem

11.07.2019

​Die Kroatischen Autobahnen und das Verkehrsministerium stellten am 10. Juli 2019 das künftige Mautsystem auf Kroatiens Autobahnen vor. Dieses sieht die Schließung von Mautstellen und deren Ersetzung durch ein elektronisches Zahlungssystem innerhalb der nächsten drei Jahre vor. Für Pkws soll künftig entweder ein Prepaid- oder Postpaid-Modell zur Verfügung stehen, während Lkws gänzlich Prepaid-Geräte nutzen werden müssen. Da durch den Gebrauch von Prepaid-Systemen das Fahrzeug nicht langsamer fahren muss, erhofft man sich durch dessen Einsatz eine erhebliche Verbesserung des Verkehrsflusses. Die Kosten des Modells, das bereits in Portugal und den Niederlanden verwendet wird, betragen rund 570 Millionen Kroatische Kuna (circa 77 Millionen Euro). Finanziell rentieren soll sich die geplante Investition nach rund neun Jahren.

Quelle: 24 sata, Zagreb