Laufstrecke auf dem Budapester Friedhof

07.09.2019

Das "Institut für das Nationale Erbe" (NÖRI) hat beschlossen, nach Wiener Vorbild eine Laufstrecke im "Kerepesi" Friedhof in Budapest auszubauen. Damit soll der Friedhof mit der Hauptstadt enger verbunden werden. Es besteht ja ein großer Bedarf an Grünflächen im Herzen von Budapest, auf denen sich die BewohnerInnen bewegen und entspannen können. Der Friedhof erstreckt sich auf 56 Hektar und ist durch seine reiche Flora und Fauna sehr bekannt. Laut NÖRI kommen viele Besucher nicht nur, um ihrer Verstorbenen zu Gedenken, sondern um sich in den Wäldern in der Umgebung des Parks zu entspannen oder Sport zu treiben. Die Länge der Laufstrecke rund um die Ummauerung des Friedhofs beträgt drei Kilometer. Die Strecke verläuft ohne Höhenunterschied, teils auf Asphalt und teils im Gelände.

Quelle: Népszava, Budapest