Ljubljana: Projekte im öffentlichen Raum nach Wiener Vorbild

10.05.2019

Seit 15 Jahren beschäftigt sich ​der Kulturverein "prostoRož" mit dem urbanen öffentlichen Raum in Ljubljana. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit den BewohnerInnen der Stadt. Das neueste Projekt heißt "Zunaj" (Draußen). Die Idee dahinter ist, die Menschen anzuregen, mehr Zeit im Freien zu verbringen und sich aktiv einzubringen. Das geschieht über Gemeinschafts-Veranstaltungen wie zum Beispiel Picknicks im Park, mit Fahrrad-Reparaturkursen, Flohmärkten, Filmabenden oder der Errichtung von Kräuterbeeten mit FreundInnen. Die Leiterin des Projekts, die Architektin Alenka Korenjak, sagte, dass sie die Anregung für dieses Projekt aus Wien erhalten habe. Bis jetzt sind 13 Anmeldungen eingegangen, dabei handelt es sich aber eher um Gruppen und nicht um Einzelpersonen. Laut der Projektleiterin ist eine ähnliche Mischung wie in Wien wünschenswert. Dort bestehen die Anmeldungen zur einen Hälfte aus Einzelpersonen und zur anderen Hälfte aus Vereinen.

Quelle: STA, Ljubljana