Neue Kampage "Respect Kraków" wird gestartet

13.02.2020

Im Frühjahr 2020 startet Krakau eine außergewöhnliche Kampagne. Das Motto "Respect Kraków" soll auf den Smartphones von TouristInnen angezeigt werden und darüber informieren, was in der Stadt nicht erlaubt ist. Die Stadt kämpft mit dem Phänomen des Overtourism, also einer übermäßigen TouristInnen-Flut an Orten, der einheimischen BewohnerInnen das Alltagsleben schwer macht. TouristInnen werden mit einer Nachricht am Smartphone-Display auf Verhaltensregeln hingewiesen, etwa dass es in Krakau nicht erlaubt ist, nachts herumzugrölen, Müll achtlos wegzuwerfen oder in unanständigen Outfits auf die Straße zu gehen. Krakau ist die erste Stadt in ganz Polen, die ein solches Projekt startet.​

Quelle: Gazeta Wyborcza - Kraków, Krakau