Prag: Bedarfshalt an allen Bushaltestellen wird doch nicht eingeführt

13.05.2019

Laut den Plänen des "Regionalen Organisators des Pragers integrierten Verkehrs" (ROPID) und den Prager StadträtInnen sollte ab dem 1. Juli 2019 ein Bedarfshalt an allen Bushaltestellen in Prag eingeführt werden. Diese Pläne wurden jedoch von Oberbürgermeister Zdeněk Hřib (Piraten) gestoppt, da es von vielen Seiten Kritik hagelte, vor allem seitens der SeniorInnen. Hřib sagte, er sei von mehreren älteren Menschen und Menschen mit körperlichen Behinderungen mit der Bitte angesprochen worden, dieses Vorhaben zu verhindern. ROPID trägt sich schon seit dem Jahr 2017 mit der Idee, einen Bedarfshalt an allen Prager Bushaltestellen einzuführen. Die EDV der Busse sei jedoch, Hřib zufolge, derzeit noch nicht ausgereift genug, um dieses Vorhaben umzusetzen.