Prag: Neue Eisbrecher bei der Karlsbrücke

09.07.2019

Bis Ende des Jahres 2020 sollen sieben Eisbrecher in der Nähe der Karlsbrücke, die die Brückensäulen bei Hochwasser schützen, ersetzt werden. Die Kosten hierfür sollen rund 29,5 Millionen Tschechische Kronen (rund 1,2 Millionen Euro) betragen. Die "Technische Verwaltung der Verkehrswege (TSK)" arbeitet parallel dazu an einer Vertiefung des Moldauer Flussbettes, die rund zwei Monate in Anspruch nehmen wird.

Quelle: ČT24.cz, Prag