Regierung schreibt strengere Maßnahmen im Coronavirus-Kampf vor

23.03.2020

Die serbische Regierung verschärfte ab 22. März 2020 die allgemeine Ausgangssperre während des CoViD-19-Ausnahmezustands. BürgerInnen müssen künftig von 17 bis 5 Uhr zuhause bleiben. Für SeniorInnen über 65 Jahre bleibt die Ganztagsausgangssperre aufrechterhalten, sie dürfen sonntags von 3 bis 8 Uhr früh das Haus verlassen, um sich mit Nahrungsmitteln in spezialisierten Geschäften zu versorgen. HundebesitzerInnen dürfen abends von 20 bis 21 Uhr Gassi gehen, allerdings nur in einem Umfeld von 200 Meter um den Wohnsitz. Der öffentliche Verkehr wurde in ganz Serbien eingestellt, in Belgrad funktionieren Sonderlinien für MedizinierInnen und Bedienstete mit Arbeitspflicht während des Ausnahmezustands. Kaffeehäuser, Restaurants und Einkaufszentren sind ab 22. März bis auf Weiteres gesperrt.​

Quelle: Danas, Belgrad