Serbischer Oppositionsführer kündigte Gründung der neuen Partei an

12.04.2019

​Einer der Köpfe der serbischen Opposition, der ehemalige Bürgermeister von Belgrad, Dragan Đilas (parteilos), kündigte für 19. April 2019 die Gründung einer neuen Partei mit ihm an der Spitze an. Die neue Partei soll "Freiheits- und Gerechtigkeitspartei" (SSP) heißen. Die Partei soll durch die Fusion der "Grünen Umweltschutzpartei - Grüne" (ZES), der "Linken Serbiens" (LS), mehrerer serbienweiten BürgerInnengruppen sowie Einzelpersonen, die keinen Organisationen angehören, entstehen. Die SSP würde automatisch zum Mitglied des Oppositionsbündnisses "Allianz für Serbien" (SZS) werden. Die SSP soll linksorientiert sein.​