Sofia: Ombudsfrau Maja Manolova bewirbt sich als Bürgermeisterin

04.09.2019

Die Ombudsfrau Bulgariens, Maja Manolova, gab am 3. September 2019 bekannt, dass sie ihren bisherigen Posten aufgibt und sich um das Amt als Sofioter Bürgermeisterin bewerben wird. Manolova wird von einem Initiativkomitee als parteilose Kandidatin registriert. Die "Bulgarische Sozialistische Partei" (BSP) will am 11. September 2019 bekanntgeben, ob sie die Kandidatur Manolovas unterstützt. In diesem Zusammenhang kommentierte Premierminister Bojko Borissov (GERB – Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens), dass seine Partei GERB Manolova zur Verteidigerin der Rechte der Bürgerinnen und Bürger gegenüber den Behörden gemacht habe, obwohl sie aus den Reihen der​ BSP stammt. Am selben Tag hatte die jetzige Sofioter Bürgermeisterin, Jordanka Fandakova (GERB), ihre Absicht bekanntgegeben, sich um ein weiteres Mandat bewerben zu wollen. Borissov äußerte die Hoffnung, dass beide Kandidatinnen einen fairen Wahlkampf durchführen werden.

Quelle: Dnevnik.bg, Sofia