Sofia beantragt EU-Gelder für Erneuerung des Fuhrparks

11.07.2019

Der Sofioter Gemeinderat stimmte am 11. Juli 2019 dem Vorschlag der Sofioter Bürgermeisterin Jordanka Fandakova (GERB – Bürger für eine europäische Entwicklung Bulgariens) zu, EU-Fördergelder für die Erneuerung des öffentlichen Fuhrparks zu beantragen. Die Stadt Sofia rechnet mit einer Summe von 218 Millionen Bulgarischen Lewa (111 Millionen Euro), die sie unentgeltlich aus dem operationellen Programm "Umwelt" bekommen könnte. Mit den Geldern sollen 83 E-Busse, 30 O-Busse sowie 25 neue Straßenbahngarnituren gekauft werden. Nach dieser Anschaffung seien, laut Fandakova, alle Straßenbahnen und Busse des öffentlichen Ver kehrs erneuert.

Quelle: Stolica.bg, Sofia