Sturm verursachte Schäden in Kleinpolen

11.03.2019

Am 10. und 11. März 2019 waren die Feuerwehrmannschaften in Kleinpolen über 3.200 Mal im Einsatz. Der Grund dafür sind die heftigen Windstürme, die in der ganzen Region enorme Schäden verursacht haben. Vier Schulen mussten geschlossen werden. Dutzende BewohnerInnen der Region waren zeitweise von der Stromversorgung abgeschnitten. 262 Hausdächer wurden beschädigt. Bisher arbeiten die Dienste intensiv an der schnellen Behebung der Schäden, versicherte der Woiwode von Kleinpolen, Piotr Ćwik (PiS - Recht und Gerechtigkeit).​​