Zagreb: Öffentliches Verkehrsunternehmen ZET finanziert Erneuerung des Schienennetzes aus EU-Mitteln

11.06.2019

​Die Direktorin des Zagreber öffentlichen Verkehrsunternehmens ZET, Ljubica Žgela, und der kroatische Verkehrsminister, Oleg Butković (HDZ – Kroatische Demokratische Gemeinschaft), unterzeichneten gestern, am 10. Juni 2019, in Zagreb einen Vertrag zur Ko-Finanzierung der Erneuerung des Straßenbahnschienennetzes. Der Wert des Vertrags beträgt insgesamt 259 Millionen kroatische Kuna (circa 35 Millionen Euro), von denen 85 Prozent aus dem EU-Kohäsionsfonds, und der Rest aus dem kroatischen Budget stammen. Das Geld soll für die Modernisierung des Schienennetzes, die Stromleitungen und für eine Studie zur Entwicklung des Straßenbahnverkehrs verwendet werden. ​​

Quelle: Večernji list, Zagreb