Ova internet stranica koristi „kolačićeˮ (cookies). Korišćenjem ove internet-stranice potvrđujete da ste saglasni sa upotrebom „kolačićaˮ (cookies). „Kolačićiˮ (cookies) unapređuju korisničko iskustvo i pomažu da ova internet-stranica funkcioniše bolje. Više detalja je dostupno ovde Data ProtectionOK
Delegation des Prager Stadtplanungsinstituts in Wien © Eurocomm-PR / Katharina Bienert

Delegation des Prager Stadtplanungsinstituts in Wien

06/09/2017

ExpertInnen des Prager Instituts für Stadtplanung und Entwicklung führten am 4. und 5.9. Gespräche mit der Magistratsabteilung für Stadtentwicklung und Stadtplanung sowie dem Stadtgartenamt zum Thema Freiraumplanung.

Durch die schnelle Vergrößerung von Prag und die Anbindung entfernter Siedlungen an Prag, insbesondere im Jahr 1974 durch die Ausweitung der Prager Verwaltungsgrenzen, ist es dazu gekommen, dass viele Grünflächen Teil von Prag wurden. Diese wurden aber leider kaum genutzt und stellen bis heute ein großes nicht ausgeschöpftes Potenzial für Prag dar. Eben diese Gebiete wären für die Schaffung von Parkanlagen und Waldparks ideal und würden die Lebensqualität der PragerInnen immens erhöhen. Wien hat reiche Erfahrungen mit der Schaffung von Parkanlagen innerhalb der Stadt und stellt dadurch für Prag ein Vorbild dar.