Straßenbahn fährt an Wiese vorbei

Mit der Bim von Wien nach Niederösterreich

18.3.2022

Wien und Niederösterreich arbeiten beim Ausbau des öffentlichen Verkehrs eng zusammen und bringen gemeinsam die Straßenbahnlinien 72 von Wien nach Simmering auf Schiene. Auch die Schnellbahnverbindungen sowie Park&Ride-Anlagen werden von den beiden Bundesländern ausgebaut. Das erfüllt den Wunsch der Wiener*innen und Niederösterreicher*innen, mit dem öffentlichen Verkehr, klimafit und bequem unterwegs zu sein.

Die Linie wird über 6,4 Kilometer lang sein. Sie beginnt in Simmering, mit einer Anbindung an die Schnellbahn sowie die U3 und geht über Kaiserebersdorf nach Schwechat. Eine Verlängerung nach Ranersdorf Nord wird derzeit noch diskutiert. Ein Großteil der Strecke ist ein eigenständiger Gleiskörper, die Bim kann daher am Individualverkehr vorbeiflitzen.

Da die neue Straßenbahnlinie baulich relativ schnell umgesetzt werden kann, soll sie bereits ab 2025 unterwegs sein und 4.500 Fahrgäste pro Tag in beide Richtungen transportieren. Die Strecke hat ein hohes Fahrgastpotential, 3.300 Tonnen CO2 können damit eingespart und Betreibsgebiete in Wien und Niederösterreich besser angeschlossen und erschlossen werden. Verbesserte Umstiegsmöglichkeiten sind ein weiterer Vorteil der neuen Bim.

Mit der Bim von Wien nach Niederösterreich