Gebäude der Musikakademie Zagreb in katastrophalem Zustand

11.05.2019

​Vier Jahre nach der feierlichen Eröffnung des neuen Gebäudes der Musikakademie Zagreb am Platz der kroatischen Republik kommen erste Baumängel zum Vorschein. Wasserschäden an Wänden und Decken, Schimmel und defekte Installationen stellen nur einen Bruchteil der vielen Schäden dar, die am Gebäude zu finden sind. Dem Architekten des Gebäudes zufolge wurde beim Bau, der 228 Millionen Kroatische Kuna (circa. 30,8 Millionen Euro) kostete, an Material und Gerät gespart, da es Druck vonseiten der InvestorInnen gab, die Kosten zu senken. Bürgermeister Milan Bandić (BM365, Arbeits- und Solidaritätspartei), der für seinen Beitrag zum Bau des neuen Gebäudes von der Akademie für einen Ehrendoktortitel vorgeschlagen wurde, wies alle Anschuldigungen zurück. Er beschuldigte das zuständige Ministerium für eine nicht ordnungsgemäße Instandhaltung des Gebäudes.

Quelle: Telegram.hr, Zagreb